Emotionales Essen verstehen und überwinden - Katrin Mehner - Heilpraktikerin für Psychotherapie

Suchtberatung

Aus meiner eigenen Erfahrung, aber auch durch die Arbeit mit Klienten weiß ich, dass emotionales Essverhalten häufig von einer Verlagerung bzw. missbräuchlichem Verhalten hin zu Alkohol, Medikamenten bzw. Betäubungsmitteln, Rauchen sowie Arbeit oder Sport begleitet wird.
Diese Themen sind ebenfalls Bestandteil der Therapie, einzeln oder in Kombination.

Darüber hinaus begleite ich Betroffene auch beim Erkennen und Auflösen der Suchtstruktur bei Alkohol, Rauchen, Sport-, Kauf-, Sex- und Spielesucht.

Natürlich muss nicht immer gleich eine Sucht oder Suchtverlagerung vorliegen. Entscheidend ist der Leidensdruck, der mit dem jeweiligen Verhalten einhergeht.

Von September 2013 bis Juli 2014 war ich ehrenamtlich beim Notdienst für Suchtmittelgefährdete und -abhängige Berlin e.V. tätig, wo Menschen mit einer Suchtproblematik als auch deren Angehörige beraten und betreut werden. Die telefonische Beratung im Rahmen der bundesweiten Suchthotline hatte persönlich dabei für mich die größte Bedeutung.

An der Akademie für ganzheitliche Lebens- und Heilweisen (ALH) habe ich mich zwischen Juni 2011 und Februar 2014 zum Suchtberater qualifiziert.

Weitere Methoden: Sehnsucht und Hunger (nach Maria Sanchez) und Brainspotting (nach David Grand)

Durch die Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.