Emotionales Essen verstehen und überwinden - Katrin Mehner - Heilpraktikerin für Psychotherapie

Sehnsucht und Hunger

“Nichts ist so gut wie Essen.”  Vielleicht doch …

SUH ZertifikatSehnsucht und Hunger (nach Maria Sanchez) ist ein prozess- und körperorientierter Therapieansatz bei dem es darum geht, sich die tieferliegenden Gründe unter dem emotionalen Essen anzuschauen und damit zu arbeiten, das heißt, die Kopplung zwischen Essen und Emotionen, die wir biografisch vor vielen Jahren in unserer Kindheit unbewusst gebildet haben, langsam aufzulösen. Denn das Essen ist nicht die Ursache, sondern die Folge.

Erst das Auflösen unseres „psychischen Gewichts“ und Loslassen der biografischen Kilos macht es möglich, das Gewicht von innen nach außen dauerhaft zu verlieren. Nur so besteht die Möglichkeit, innerlich frei zu werden und den Essens-Automatismus zu durchbrechen. Der Sehnsucht und Hunger Weg ist ein liebevoller Weg, bei dem es nicht um Diäten, Sportprogramme, Reglementierungen, Verbote oder Ernährungspläne geht. Im Vordergrund stehen das Interesse an sich selbst und die Neugier nach den Gründen für emotionales Essen.

Diese sind oft sehr vielschichtig und bei jedem Betroffenen ganz Zertifikat Inhalteindividuell. Die Methode wird durch regelmäßiges Üben wirksam und setzt eine Entschlossenheit zur Änderung bestehender Handlungsmuster voraus. Das ist nicht immer einfach, aber es lohnt sich sehr.

Den Essdruck als Wegweiser / Kompass zu tiefer liegenden Gründen zu erkennen und für sich zu nutzen, eröffnet die Möglichkeit, aus dem häufig schmerzhaften Teufelskreis herauszukommen. Denn in unserem Essproblem liegt auch eine Chance. Sehnsucht und Hunger ist ein ganzheitlicher Ansatz, der die mentale Ebene, die körperliche Ebene und die Handlungsebene gleichermaßen einbezieht.

Seit März 2010 dabei, wurde ich von Maria Sanchez (bekannt aus Presse, Rundfunk und Fernsehen) im Rahmen der ersten und intensiven 3-jährigen Gruppe (Juli 2010 – Juli 2013) zur Sehnsucht und Hunger / 5-Säulen-Therapeutin ausgebildet. Seitdem habe ich die auf meinem eigenen Essensheilungsweg gemachten Erfahrungen sowie das Feedback meiner Klienten bei der therapeutischen Anwendung der Sehnsucht und Hunger Methode kontinuierlich mit einfließen lassen.

Weitere Methoden: Brainspotting (nach David Grand) und  Suchtberatung